Google Analytics ist ein kostenloses Tool zur Performance-Analyse von Websites. Verschiedene Funktionen ermöglichen es nachzuvollziehen, wie Nutzer auf eine Website gelangen und wie sie dort interagieren. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit, über benutzerdefinierte Berichte die Top-/Flop-Inhalte einer Website zu erkennen sowie auch die Auswirkung sozialer Medien auf Ziele und Conversions. Darüber hinaus kann die Leistung mobiler Websites und Apps gemessen und Besuche von internetfähigen Mobilgeräten erfasst werden. Anhand all dieser Informationen können Maßnahmen abgeleitet werden, die dabei helfen, aus Nutzern regelmäßige Besucher zu machen.

Laut §15 Abs. 5 S. 3 TMG dürfen nur anonymisierte Nutzungsdaten zum Zwecke der Markforschung anderer Diensteanbieter übermittelt werden. Deswegen ist es wichtig, die Code-Zeile zur Anonymisierung der IP in den Analytics-Tag mit einzufügen. Durch diesen Code werden die letzten 8 Bit der IP-Adressen gelöscht und somit anonymisiert. Eine grobe Lokalisierung anhand der gekürzten IP-Adresse ist dadurch zwar immer noch möglich, allerdings wird dies von der deutschen Datenschutzbehörde anerkannt.

Weitere Infos hier.