Unter dem englischen Begriff Pagespeed versteht man die Ladezeit einer Website – also die Zeitspanne, in der eine Website und deren Inhalte vollständig vom Webbrowser ausgegeben bzw. geladen werden. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass mit einer höheren Ladedauer auch die Wahrscheinlichkeit bzw. das Risiko steigt, dass User von der jeweiligen Website abspringen. Um den Pagespeed möglichst schnell zu halten, sollte der Quellcode für die betreffende Seite kurz und knapp sein.