Mit Remarketing, auch unter dem Begriff Retargeting bekannt, werden ehemalige Besucher der eigenen Website auf anderen Websites im Google Displaynetzwerk mit einer interessenbezogenen Werbebotschaft angesprochen. Werbeanzeigen in Remarketing-Kampagnen sind nicht wie Anzeigen im Displaynetzwerk den Seiteninhalten zugeordnet, sondern den Interessen des Nutzers, der auf den Seiten surft. Die Funktionsweise von Remarketing ist diese: Der Nutzer sieht sich auf seiner Lieblingsseite Produkte an, wird von einem Cookie registriert und über diesen Cookie mit speziellen Werbeanzeigen jenes Lieblingsanbieters auf anderen Seiten angesprochen. Bestenfalls kehrt der Nutzer – und das ist das Ziel des Remarketings – auf die Seite zurück und verursacht eine Conversion.

Über das Google AdWords Konto und auch über Google Analytics können Remarketing-Listen erstellt werden. Diese dienen als eine Art Sammlung der User, die eine bestimmte Webseite besucht haben – dies erfolgt, wie bereits beschrieben, über Cookies.