Strukturierte Daten ermöglichen das direkte Ausspielen von Events, Preisen, Produkten oder Terminen über die Suchergebnisse von Google. Verschiedene Inhalte werden miteinander verknüpft, um dem Nutzer eine hohe Usability zu bieten. Strukturierte Daten können mithilfe von Snippets in den Suchergebnissen erweitert werden. Bestandteile eines Snippets sind in der Regel Seitentitel, URL und die Meta-Beschreibung. Eine Abwandlung der Snippets sind die Rich Snippets. Hierbei werden dem Suchenden noch zusätzliche Informationen z.B. in Form von einer Videovorschau oder Bewertungsschemata geboten. Die Daten kann der Crawler über Markups in den Meta-Tags lesen. Strukturierte Daten sind dazu gedacht, den Crawlern eine strukturierte Übersicht über die Inhalte der Website zu geben. Das Ranking wird hingegen nicht durch die alleinige Verwendung von Snippets verbessert. Welche Inhaltstypen Google bei der Ausspielung von Suchergebnissen verwendet, kann man in der Google Search Console (vormals Google Webmaster Tools) nachlesen. Durch Data Highlighter besteht seit 2013 auch noch die Möglichkeit, die Suchergebnisse auf Artikel, Filme, Produkte uvm. auszuweiten.