Als WhatsApp Marketing können grundlegend alle Marketing-Maßnahmen bezeichnet werden, die über den beliebten Online-Messenger WhatsApp erfolgen.

WhatsApp wurde 2009 gegründet und gehört seit 2014 zu Facebook. Als Instant-Messaging-Dienst ermöglicht WhatsApp seinen Nutzern, nicht nur Text- sondern auch Video-, Bild- und Sprachnachrichten zu versenden. Auch der Austausch von Dokumenten, Kontakten und Standortinformationen ist über den Messenger, der als App für Smartphones bekannt wurde, möglich. Mittlerweile gibt es den Dienst auch als webbasierte Version sowie als Desktop-App.

Mehr und mehr wird der Messenger auch von Unternehmen zur Kundenkommunikation verwendet, beispielsweise durch den Einsatz von Chatbots, die automatisiert Antworten auf Kundenanfragen versenden können. Beliebt ist zudem das Versenden von aktuellen Informationen und relevanten Inhalten in Form eines WhatsApp-Newsletters – dieser besteht zum Beispiel aus einem kurzen Teaser bzw. Anleser und einem Link, der auf den kompletten Artikel o.ä. auf der Unternehmenswebsite verweist. Hierbei sollte unbedingt beachtet werden, die Newsletter aus datenschutzrechtlichen Gründen stets über die sogenannte Broadcast-Listen-Funktion zu versenden – diese gewährleistet, dass die einzelnen Empfänger des Newsletters nicht von den anderen Empfängern, sondern nur vom Versender mit ihren Namen und Telefonnummern gesehen werden. Damit nicht jeder Empfänger einzeln angeschrieben werden muss, kann ein entsprechendes Tool zum Versenden einer WhatsApp-Nachricht an mehrere Empfänger genutzt werden. Wichtig ist darüber hinaus, sich stets das Einverständnis des Empfängers einzuholen, bevor ein Newsletter über WhatsApp verschickt werden darf.

Besonders beliebt beim Versenden von Nachrichten über WhatsApp-Newsletter sind Emojis – diese wecken die Aufmerksamkeit beim Empfänger und lockern Nachrichten auf.